Dharana - monkeymindyoga
681
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-681,page-child,parent-pageid-440,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.7,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

dharana

Dharana heißt Konzentration oder das Halten der Gedanken. Man lässt den Geist zur Ruhe kommen, lässt ihn nicht umherwandern. Stattdessen hält man seine Gedanken/den Geist auf ein Konzentrationsobjekt gerichtet. Das kann in einfacher Form der eigene Atem sein oder zum Beispiel auch ein Mantra. Nur mit Dharana als wichtiger Zutat wird aus den gymnastischen “Turnübungen” tatsächlich Yoga. Wir konzentrieren uns in der Übungsstunde auf das, was gerade ist: Das eigene Körpergefühl in den Positionen und den gleichmäßigen Fluß der Atmung.

dharana

Dharana heißt Konzentration oder das Halten der Gedanken. Man lässt den Geist zur Ruhe kommen, lässt ihn nicht umherwandern. Stattdessen hält man seine Gedanken/den Geist auf ein Konzentrationsobjekt gerichtet. Das kann in einfacher Form der eigene Atem sein oder zum Beispiel auch ein Mantra. Nur mit Dharana als wichtiger Zutat wird aus den gymnastischen “Turnübungen” tatsächlich Yoga. Wir konzentrieren uns in der Übungsstunde auf das, was gerade ist: Das eigene Körpergefühl in den Positionen und den gleichmäßigen Fluß der Atmung.